Jordanien

Tauchen in Jordanien

Was viele nicht wissen: auch für alle Wassersportler ist Jordanien durchaus ein lohnendes Reiseziel. Wer eine schillernde und bunte Unterwasserwelt entdecken möchte, sollte sich zum Golf von Akaba begeben. Hier warten zahlreiche bunte Korallenriffe darauf, entdeckt zu werden.

Tauch in Jordanien

Tauch in Jordanien

Nicht umsonst gilt diese Region als einer der schönsten Tauchplätze der Welt. Eine äußerst abwechslungsreiche und bunte Unterwasserwelt und kristallklares Wasser machen den Golf von Akaba zu einem wahren Mekka für alle Wassersportler. Die bis zu 60 Meter weite Sicht tut ihr Übriges, um diesen Ort als Tauchplatz so beliebt zu machen. Dennoch ist der Golf von Akaba bisher vom Massentourismus verschont geblieben; unschöne Hotelhochburgen findet man hier kaum.

Die Riffe, die in einem erstaunlich guten Zustand sind, erstrecken sich hier teilweise über bis zu 30 Kilometer. Erreichen kann man diese bequem mit dem Boot und teilweise auch vom Land aus. Insgesamt 30 Tauchplätze sind hier einfach vom Land aus zu erreichen – natürlich fehlt auch eine Tauchschule im Ort nicht.

Speziell für Taucher wurde hier vor der Küste ein Schiffswrack unter Wasser gelassen – ein Highlight, welches man sich nicht entgehen lassen sollte.

Akaba ist übrigens die einzige Hafenstadt Jordaniens am Roten Meer – ein Urlaub hier lohnt sich das ganze Jahr über. Selbst in den Wintermonaten sinken die Lufttemperaturen nicht unter 20 Grad Celsius und machen Akaba somit zu einem idealen Urlaubsziel. Sehenswert ist in diesem Ort auch die kleine Festung mit dem dazu gehörigen Museum.